Studien & Whitepaper

Management Summary zum IDL-Stimmungsbarometer

Cloud - Digitalisierung - Umsatzchancen: Wo stehen die Unternehmen bei der Digitalisierung? Wo vermuten sie zukünftige Potenziale? Welchen Herausforderungen sehen sie sich aktuell gegenüber? IDL und 7BC haben 80 Unternehmen befragt und die Ergebnisse in einer Management Summary zusammengefasst.

Unternehmen unter anderem aus Energiewirtschaft, Film, Gesundheitswesen, Immobilien, Logistik, Pharma, Reise und Touristik, Versicherung, Wirtschaftsprüfung und dem öffentlichen Sektor beteiligten sich an der Umfrage. Über die Hälfte der Befragten stammt aus Geschäftsführung, sowie strategischen Einheiten und der Fachbereichsleitung Finanzen, Controlling, Vertrieb, Beratung und IT.

Notwendigkeit zur Digitalisierung ist erkannt, erste Schritte sind eingeleitet

Bei der Bitte um Einordnung des eigenen Staus im Prozess der Digitalisierung auf einer Skala von 1 (noch gar nicht gestartet) bis 5 (vollständige Transformation in die Cloud) sehen die meisten Befragten ihr Unternehmen auf Sufe 2 oder 3. Wir bezeichnen dies als Stadium des „fortschrittlichen Anfängers“.

Knapp zwei Drittel der befragten Unternehmen gab dementsprechend auch an, Cloud-Services aktiv zu nutzen. Die Einsatzgebiete liegen dabei vor allem im Bereich des Datei- und Datenmanagements sowie bei Aufgaben der Organisation und Kollaboration. Anwendungsbereiche wie Information Document Sharing, Reiseverwaltung oder Abwesenheitsverwaltung werden ebenso genannt wie konkrete Applikationen und Tools.

Optimierter Kundenservice und neue Geschäftsmodelle bieten Zukunftspotenzial

Zukünftiges Potenzial sehen die Teilnehmer vor allem in der Optimierung des Kundenmanagements sowie in der Umsetzung neuer Geschäftsmodelle und Angebote.

Haupttreibende Technologien werden den befragten Unternehmen zufolge in den nächsten Jahren vor allem Mobile Technologien und Cloud Computing sein. Wobei auch schon Technologien der übernächsten Generation, wie Blockchain, als Treiber genannt werden.

Die Herausforderungen sind vielfältig und gehen über Technologie weit hinaus

Ein einheitliches Verständnis der Begrifflichkeiten Cloud und Digitalisierung sowie die Schaffung einer passenden technologischen Basis, legaler Rahmenbedingungen ebenso organisatorischer und struktureller Voraussetzungen in den Unternehmen werden durchweg als notwendig für die erfolgreiche Digitale Transformation gesehen.

Wesentlichen Ansatzpunkte, um die Digitalisierung voranzubringen, liegen entsprechend vor allem auch im eigenen Unternehmen und der internen Organisation. Mit einem konzeptionellen Vorgehen von innen herauszu beginnen und sich über die eigene IT-Abteilung und die eigengenutzten Applikationen dem Verständnis sowie den Strukturen von Digitalisierung und Cloud und damit auch neuen Geschäftsmodellen zu nähern, ist daher in unseren Augen vor allem auch für den Mittelstand eine vernünftige und vielversprechende Strategie.

Management Summary holen

Eine detaillierte Erläuterung dieser und weiterer Umfrageergebnisse finden Sie im Management Summary zum "IDL-Stimmungsbarometer: Cloud - Digitalisierung - Umsatzchancen", das Sie hier kostenfrei herunterladen können.

Passende Artikel