Herr der Daten

Digitalisierung fordert konsequente Datenarbeit. Controller und Accounter wissen wie’s geht.

IDL-Dialog Ausgabe I-2017

  • 52 Seiten beste Information
  • Konkrete Ansätze für die Digitalisierung im Controlling
  • Potenziale heben bei Planung und Forecasting
  • Durchgängig smartes Konzern-Berichtswesen mit SAP- und Nicht-SAP-Daten
  • Cash Flow-Management der Zukunft
  • Digitalisierung und Konzernreporting
  • Das Ende der Verzweiflung für Währungsumrechnung in der Kapitalflußrechnung
  • Kommunaler Gesamtabschluss in Barsinghausen
  • Unternehmensbewertung in Zeiten von Niedrigzins
  • Aktuelle Meldungen von IDW, DPR und CSR
  • u.v.m.

Herr der Daten

Digitalisierung fordert konsequente Datenarbeit. Controller und Accounter wissen wie’s geht.

Digitalisierung steht bei Finanzchefs als Strategie-Frage ganz oben auf der Agenda. Aber wie funktioniert digitalisierte Datenarbeit eigentlich? Diese Ausgabe des IDL-Dialog zeigt, warum der „Herr der Daten“ in Accounting und Controlling jetzt zur Schlüsselfigur wird, wie vorhandene Ressourcen genutzt werden sollten, wo Antworten schlummern, was gute Ansätze sind und wie praktisches Handwerkszeug sofort bei der Umsetzung hilft.

FACHARTIKEL

Digitalisierung – Chance und Herausforderung für Controller
Die Controller-Zunft muss sich ständig in Richtung Business Partner – mit unterschiedlichen Rollen – weiterentwickeln. Wie er sich zwischen neuen digitalen Geschäftsmodellen und Umbrüchen von Methoden und Instrumenten zurecht findet? In dem er es einfach tut! Autor: Hans-Peter Sander

Etablierte IT-Hebel und Aktuelle Digitalisierungspotenziale in Planung und Forecasting
Eine ganzheitliche Herangehensweise sichert den Erfolg bei der nachhaltigen Optimierung von Planungs- & Forecasting-Lösungen. Sieben IT-Hebel und wie sie funktionieren. Autor: Dr. Matthias Emler und Can Tunco



Unternehmensbewertung: Niedrigzins und weitere Herausforderungen
Die Ursachen für das bestehende Niedrigzinsniveau sind vielfältig. Ein wesentlicher Einflussfaktor für das aktuelle Zinsniveau liegt nicht zuletzt im Krisenmanagement der Zentralbanken im Zuge der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise. Welche vielschichtigen Einflüsse hat das auf (Eigen-) Finanzierung, Bilanzierung und Unternehmensbewertung? Autor: WP/StB Prof. Dr. Christian Zwirner

Digitalisierung und Konzernreporting Herausforderungen, Chancen und Auswirkungen aus dem Blickwinkel von CFO und Wirtschaftsprüfer
Wandel in Markt und Gesellschaft. Soziale Medien und Mobilität. Cloud Computing und Datenanalyse haben einen Reifegrad erreicht, der zu einer starken Durchdringung im gesamten wirtschaftlichen Leben führen wird. IT ist wesentlicher Treiber für fundamentale Veränderungen. Autor: Harald Frühwacht 

DREI FRAGEN AN

Oleg Brodski: Cash Flow-Management der Zukunft – simpel, direkt und integriert
Die direkte Cash Flow-Management-Methode macht es möglich, auch die operativen Einheiten erfolgreich zu integrieren. Dabei gilt es, inhaltliche, prozessuale sowie IT-technische Fragen zu beantworten.

BEST PRACTICE

Ein Projekt-Review: der Stadt Barsinghausen
Die erstmalige Aufstellung des kommunalen Gesamtabschlusses erfordert verschiedene konzeptionelle Festlegungen sowie deren technische Umsetzung. Die Stadt Barsinghausen hat dies im Rahmen eines Projektes erfolgreich bewältigt und blickt im Jahr 2016 auf die Projektarbeit von 2013 bis 2014 sowie auf die Aufstellungs- und Steuerungspraxis seit 2014 bis heute zurück. Im Resümee lassen sich verschiedene Erfolgsfaktoren und Stolpersteine herausstellen, von denen andere Kommunen lernen können.

WEITERE THEMEN

  • IDL CPM Suite. Neuigkeiten, Module und Apps.
  • Berichtswesen mit SAP- und Non-SAP-Gesellschaften
  • Der smarte Weg zum Business. Moderne Informations-, Projekt- und Reporting-Services.
  • Währungsumrechnung in der Kapitalflussrechnung: Das Ende der Verzweiflung.
  • Innovationsprozesse gewinnen an Bedeutung: Finden Sie den passenden Stil.
  • Digitalisierung als strategischer Treiber: CFO Survey identifiziert Fokus der Finanzchefs.
  • Quartalsfinanzbericht: Die Qual zur Wahl?
  • BARC Score: IDL erneut als Spezialist für Planung und BI gelistet.
  • IFRS 9 fordert mehr Transparenz und weniger Komplexität.
  • DPR-Prüfungsschwerpunkte: Was 2017 unter die Lupe genommen wird.
  • Kommission für Qualitätskontrolle hat aktuelle Prüfungsanordnungen verschickt.
  • CSR-Richtlinie. Nachhaltigkeitsberichterstattung ist nicht mehr Kür, sondern Pflicht.
  • E-Bilanz: Kapitalkontenentwicklung ist nun offizieller Teil.
  • DPR-Tätigkeitsbericht bestätigt erneut niedrige Fehlerquote.
  • IDW aktuell: Wissenswertes aus dem Wirtschaftsprüferumfeld.