Fachartikel

IDL Wissenswert: Business Intelligence Consulting

Was Sie von einer Business Intelligence Beratung erwarten können.

Business-Intelligence-Applikationen sind so individuell wie die Geschäftsmodelle und Organisationsformen verschiedener Unternehmen. Sie bilden unternehmensspezifische Berichts- und Planungsstrukturen mit unterschiedlichsten Steuerungskennzahlen ab, es gibt verschiedenste Nutzerszenarien, und die möglichen Einsatzgebiete erstrecken sich inzwischen über alle Fachbereiche, bis hin zum Monitoring operativer Prozesse. Ausgereifte Software ermöglicht es heute, diese individuellen Anforderungen im Rahmen erprobter Standards und Best Practices sicher und effizient umzusetzen.

Vielseite Kompetenzen von BI-Consultants

Trotz bewährter BI-Software - eine maßgeschneiderte BI-Implementierung oder -Modernisierung erfordert nach wie vor vielfältige Kompetenzen und möglichst viel Projekterfahrung. Neben technologischen und fachlichen Kenntnissen ist u.a. Erfahrung im Aufbau von performanten und einfach zu pflegenden Datenmodellen und immer mehr Wissen in den Bereichen Datenmanagement und Data Governance gefragt. Bei Neu-Implementierungen oder Überarbeitung vorhandener BI-Systeme ist daher die Zusammenarbeit mit spezialisierten BI-Beratern empfehlenswert.

Wichtige Aspekte und geforderte Skills im BI-Projekt

In folgenden Punkten kann eine professionelle BI-Beratung Sie unterstützen:

  • Konzeption der BI-Architektur, die sich an Ihren fachlichen Anforderungen und der vorhandenen IT-Umgebung ausrichtet
  • Auswahl der geeigneten BI-Software
  • Fachkonzept: Definition unternehmens-, branchen- und themenspezifischer Berichtsanforderungen und KPI (Planung, Reporting & Analyse samt Steuerungssystemen im jeweiligen Fachbereich)
  • Informationskonzept: Definition der Nutzerszenarien mit individuellem Informationsbedarf, inklusive sicherem Verteilungs- und Zugriffskonzept, Definition der Nutzerrollen
  • Datenmanagement: Auswahl der benötigten Datenquellen, Umsetzung der entsprechenden Schnittstellen und ETL-Prozesse bzw. sonstiger Möglichkeiten der Datenintegration
  • Datenmodellierung: Definition der Datenmodelle unter Berücksichtigung der Anforderungen an Performance, Flexibilität und Skalierbarkeit der Modelle
  • Datenqualitätsmanagement und Data Governance: Konzeption und Etablierung kontinuierlicher Prozesse zur Einhaltung von Datenqualität und Compliance 
  • Berichtsdesign, Dashboarding: Gestaltung übersichtlicher Berichte, Dashboards und Planmasken für die komfortable Nutzung und schnelle Übersicht über entscheidungsrelevante Informationen
  • Datenvisualisierung: Aufbereitung und Präsentation der Informationen nach neuesten Visualisierungsstandards
  • Advanced Analytics: Auswahl geeigneter Technologien aus den Bereichen KI und Machine Learning (ML) für fortgeschrittene Analysen, z.B. für Trendforschung oder automatisiertes Forecasting
  • Projektmanagement: Unterstützung bei der Projektabwicklung, Moderation und Vermittlung zwischen verschiedenen Stakeholdern

BI Consulting schafft Mehrwert und sichert Investionen

Viele Unternehmen haben inzwischen eigene BI-Experten, meist aus dem Controlling, oder sogar ein etabliertes BI Compentence Center (BICC). Angesichts der vielfältigen Aufgabenbereiche in einem BI-Projekt sowie der schnellen technologischen Entwicklung im BI-Markt ist Unterstützung durch spezialisierte BI-Consultants trotzdem lohnenswert. Sie kann Umwege und schmerzhafte Lernprozesse ersparen und sorgt für schnelle und nachhaltige Implementierungen.

Nicht zuletzt ist zu bedenken: Erfahrungsgemäß sind BI-Projekte immer „politische“ Projekte. Es handelt sich um strategische, steuerungsrelevante Themen, und typischerweise sind Stakeholder aus verschiedensten Fachbereichen und der IT beteiligt. Die Moderation durch neutrale, externe IT-Consultants kann sich hier als sehr hilfreich erweisen.