Fachartikel

Coronakrise – Ideen dazu, was Controller und Unternehmer künftig anders machen sollten

Die Coronakrise ist nicht vorbei und sie wird Gesellschaft, Politik und Unternehmen wohl noch viele Jahre begleiten. Fakt ist, dass die finanziellen Auswirkungen bereits jetzt weit stärker sind als die der Finanzkrise.

Doch Krisen bergen immer auch Chancen. Nur Unternehmer und Controller, die jetzt aktiv werden, eine schonungslose Analyse vornehmen und prüfen, wie sie sich schon heute für die Zeit nach der Krise positionieren können, werden langfristig weiter am Markt bestehen bleiben. 

Der Beitrag zeigt exemplarisch, an welche Änderungen Unternehmer und Controller denken müssen, um dieses Ziel zu erreichen. Natürlich können und werden die Ideen nicht für alle Betriebe nutzbar sein. Und es ist nicht möglich, abschließende Empfehlungen auszusprechen, da sich die Lage weiter dynamisch verändert. Ziel ist es, mögliche Lösungsansätze zu zeigen und Orientierungshilfe zu geben.

Wie wird die Welt nach der Coronakrise aussehen?

Die Frage kann aktuell sicher niemand zuverlässig beantworten. Allerdings gibt es verschiedene Trends und Entwicklungen, die sich derzeit erkennen lassen. Fest steht, dass Manager und Controller prüfen müssen, was davon ggf. für ihren Betrieb weiter wichtig sein kann. 

Worüber sollten Unternehmen und Controller jetzt nachdenken und in welche Richtung können die Weichen für die Zukunft gestellt werden?

Es ist wichtig, eine ehrliche Bestandsaufnahme durchzuführen, bisherige Ziele kritisch zu hinterfragen und sich zu überlegen, wie man sich für die jetzt absehbare Zukunft am besten positionieren kann. Dabei muss immer bedacht werden, dass es notwendig werden kann, ausgearbeitete Szenarien erneut anzupassen oder sie sogar vollständig zu verwerfen, etwa, weil es zu erneuten Schließungen kommen kann. Gerade hier können und müssen Controller Unternehmern Hilfestellung leisten. Sie sind in Krisen gefragt und müssen das nutzen, um ihre Position zu festigen.

Auf Sicht der nächsten Monate ist es sicher am wichtigsten, die Liquidität soweit zu sichern, dass man mit im Rahmen der Lockerungen seinen Betrieb wieder hochfahren und zumindest einen Teil der sonst üblichen Umsätze erzielen kann. Controller sollten dazu zum Beispiel eine Liquiditätsvorschau bis Ende des Jahres, besser Ende 2021 erstellen, die wöchentlich zu prüfen und anzupassen ist. Um den Betrieb nach der Krise erfolgreich führen zu können, müssen sich Unternehmer und Controller auch die Frage stellen, ob sie weitermachen wollen wie bisher oder es sinnvoller ist, den Betrieb anders zu positionieren und das Geschäftsmodell zu verändern.

Um fundierte Antworten finden und eine richtige Entscheidung treffen zu können, sind oft Umfragen und weitere Analysen erforderlich. Egal wie man sich am Ende entscheidet, sollte ein Konzept für die Umsetzung erarbeitet werden: Es müssen Ziele und Strategien entwickelt, adressierte Kunden und Produkte oder Lösungen beschrieben werden. Es ist notwendig, zu prüfen, ob und wie sich das Umfeld entwickelt und wie sich solche Dinge künftig auswirken können.

Ohnehin sollte zumindest ein einfaches Risikomanagement zentraler Bestandteil künftiger Unternehmens- und Controlling Konzepte sein. Denn alleine die Auseinandersetzung mit möglichen Risiken und Gefährdungspotenzialen führt zu einer Sensibilisierung aller Beteiligten und zeigt gleichzeitig Chancen auf.

Fazit und Ausblick

Die Coronakrise ist für viele Unternehmen ein Einschnitt. Sie müssen sich fragen, ob und wie sie weiter durch die Krise kommen und wie sie danach erfolgreich weiter am Markt bestehen können. Gerade in schwierigen Zeiten schlägt oft die Stunde der Controller. Denn sie können mit ihrer Fachexpertise Unternehmer und Führungskräfte unterstützen und die Chance nutzen, sich schneller als bisher als echte Business-Partner im Unternehmen zu etablieren. Der Fokus sollte immer auch darauf gerichtet werden, den Betrieb besser auf künftige Krisen vorzubereiten.Die Erfahrungen aus der Coronakrise helfen dabei.

Der ausführliche Fachartikel zu diesem Thema ist auf Controlling-Portal.de nachzulesen.

Passende Artikel