Referenzbericht

BAUER Gruppe mit Online-Datenaustausch beim Konzernabschluss

Viele Unternehmen versenden für das Beteiligungscontrolling und die Konzernkonsolidierung unzählige Excel-Dateien zwischen Konzernmutter und Tochtergesellschaften. Die Nachteile wie hoher manueller Aufwand, Eingabefehler oder mangelnde Transparenz sind bekannt. Wie man es besser macht, zeigt die weltweit aktive BAUER Gruppe, die ihre Berichterstattung mit moderner IDL Software digitalisiert hat.

Online-Erfassung aller Daten

  • IDL.KONSIS langjährig im Einsatz
  • Excel-Reporting der Tochtergesellschaften abgelöst
  • Automatisierte Datenmeldung per SAP-Standardschnittstelle 
  • Meldung weiterer Daten im zentralen Web-Portal 
  • Automatische Datenintegration und -aggregation auf Basis einer zentralen Datenbank
  • Einfache zentrale Anpassung von Berichtsmappen und Kennzahlen 
  • Konzernweite Auswertung von Zahlen und Kommentaren
  • Revisionssichere Prozessdokumention

Effizientes und standardisiertes IFRS-Berichtswesen

Die BAUER Gruppe ist Weltmarktführer für Spezialtiefbau-Technologien. Mit ihren über 110 Tochterfirmen in rund 70 Ländern verfügt BAUER über ein weltweites Netzwerk auf allen Kontinenten. Im Rechnungswesen sind die Gesellschaften in vier Teilkonzernen zusammengefasst.

BAUER erstellt seine Konzernabschlüsse bereits seit Jahren mit IDL.KONSIS. Im internationalen Umfeld setzt der zentrale Bereich Group Accounting & Controlling auf digitalisierte Berichtsprozesse und hat daher seine Berichterstattung mit Excel-Packages durch die neueste IDL Softwareversion abgelöst. Die Gesellschaften übermitteln heute ihre Daten direkt an das zentrale Konsolidierungssystem; automatisiert per Schnittstelle zum ERP-System und durch Dateneingabe in Online-Erfassungformularen. Die Datenerfassung wird über die IDL Workflow-Funktion gesteuert, wobei die Zentrale jederzeit den Überblick über den Bearbeitungsstatus behält.

Ein wesentlicher Vorteil ist, dass sämtliche Reports auf Basis einer zentralen Datenbank erstellt und bearbeitet werden. Alle Gesellschaften greifen damit entsprechend ihrer Nutzerrechte auf einen einzigen Datentopf zu. Neue Berichte und Kennzahlen erstellt, aktualisiert und verteilt der zentrale Fachbereich auf Knopfdruck mit dem IDL.DESIGNER. Wichtig für die BAUER AG ist dabei, dass nun auch nicht-numerische Informationen wie Kommentare zentral gespeichert und konzernweit ausgewertet werden können. 

Software und Systeme

  • IDL.KONSIS
  • IDL.DESIGNER

Unternehmen

  • Weltmarktführer für Spezialtiefbau-Technologien 
  • Mit über 110 Tochterfirmen in rund 70 Ländern präsent
  • Hauptsitz in Schrobenhausen. 
  • Ca. 11.700 Mitarbeiter, Konzernumsatz von 1,6 Milliarden Euro (2019)

Passende Artikel