Referenzbericht

Frankfurt Energy automatisiert den Konzernabschluss

Die Frankfurt Energy Holding GmbH entwickelt nachhaltig Solarparks und betreibt heute rund 220 MWp in Deutschland und Europa. Darüber hinaus ist das Unternehmen u.a. im Energiehandel tätig und bietet innovative Produkte und Services. Da der Konzern jährlich um bis zu 20 Konzerngesellschaften wächst, hat die Holding die Abschlusserstellung mit IDL.KONSIS nun weitgehend automatisiert.

Effizienter Konzernabschluss aus DATEV

  • Effiziente Konsolidierung für schnell wachsende Unternehmensgruppe
  • Ablösung der Excel-Konsolidierung
  • Automatischer Datenimport nach IDL.KONSIS per DATEV-Schnittstelle
  • Tagesaktuelle Buchhaltungs-Daten für Analysen, Drill-through auf die DATEV-Buchungssätze
  • Schulden-, Aufwands- und Ertragskonsolidierung auf Knopfdruck
  • Erstellung der Konzernkonsolidierung innerhalb von 3 Wochen
  • Aufwand für den Konsolidierungsprozess von 27 auf 9 Manntage reduziert
  • Nachvollziehbare und revisionssichere Abschlusserstellung
  • Transparente Auswertung der Bilanz- und GuV-Positionen
  • Weiterer Ausbau als Gesamtlösung für Konsolidierung, Planung und Reporting

Standardisierte Konsolidierungsprozesse im dynamischen Projektumfeld

Die Frankfurt Energy Holding (FEH) stellt das Berichtswesen der Unternehmensgruppe schrittweise von Excel auf eine Systemlösung von IDL um, die alle Finanzberichtsprozesse durchgängig auf gemeinsamer Datenbasis unterstützt. Im ersten Schritt wurde IDL.KONSIS eingeführt und damit die Konzernabschlusserstellung auf Basis von DATEV automatisiert. 

Eine besondere Herausforderung für das zentrale Konsolidierungsteam liegt dabei in der hohen organisatorischen Dynamik, die das projektbezogene Photovoltaik-Geschäftsmodell mit sich bringt. Der Konzern wächst jährlich bis zu 20 Gesellschaften und 30 Projekte. Mit IDL.KONSIS liegt der Konzernabschluss heute innerhalb von drei Wochen zuverlässig vor und kann künftig auch im schnell wachsenden Unternehmen mit gleichbleibenden Ressourcen erstellt werden. Durch die Effizienz-Steigerung sind außerdem nun unterjährige Zwischenabschlüsse möglich.

In weiteren Schritten will Frankfurt Energy IDL.FORECAST für die Finanzplanung einführen und mit dem IDL.DESIGNER ein Managementreporting aufsetzen, das u.a. auch das Reporting an Banken und Investoren optimiert.

Software und Systeme

  • IDL.KONSIS
  • IDL.XLSLINK
  • IDL.DESIGNER
  • IDL.FORECAST
  • Vorsystem: DATEV

Unternehmen

  • Einer der größten unabhängigen Solarparkbetreiber in Deutschland
  • 2004 gegründetes, inhabergeführtes Unternehmen
  • Sitz in Eschborn bei Frankfurt/Main
  • Deckt die gesamte Wertschöpfungskette der Solarparks ab: vom Projektentwickler, Generalunternehmer (EPC) bis zum langfristigen Investor und Betreiber (IPP)
  • Einzigartiges Geschäftsmodell sichert den nachhaltig hohen ROI
  • Weitere Aktivitäten: Batterie-Speicher, BHKW und Energiehandel, Produkte und Lösungen wie Peak Shaving, Regelenergie, Direktvermarktung, Eigenverbrauch und Dachsanierung

Referenzbericht holen

Der komplette und detaillierte Referenzbericht steht hier direkt zum Download bereit.

Passende Artikel