Country-by-Country-Reporting mit IDL

Mit der IDL-Lösung für das Country-by-Country-Reporting erfüllen Sie alle Anforderungen der länderbezogenen Berichterstattung an das Bundeszentralamt für Steuern.

Country-by-Country Reporting auf Knopfdruck

Die IDL-Lösung für international
tätige Konzerne 

Mit der IDL Country-by-Country-Reporting-Lösung erfüllen Sie alle Anforderungen der länderbezogenen Berichterstattung an das BZSt.

Ab dem Geschäftsjahr 2016 ist das Country-by-Country-Reporting (CbCR) für international tätige Konzerne Pflicht. Unternehmen mit mindestens einer ausländischen Gesellschaft oder Betriebsstätte und einem konsolidierten Umsatz ab 750 Millionen Euro müssen laut § 138a AO einen länderbezogenen Bericht an das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) übermitteln. Aber auch nicht berichtspflichtige Unternehmen sollten sich auf den CbCR-Standard vorbereiten, der neue Maßstäbe für die steuerliche Erfassung internationaler Geschäftstätigkeit setzt.  

Innerhalb der IDL CPM Suite bietet IDL eine standardisierte Lösung für das automatisierte CbC-Reporting. Die Lösung umfasst Software und vorgefertigte Inhalte zur effizienten und sicheren Erstellung der geforderten Meldungen auf Basis der IDL-Konsolidierungslösung: 

  • Einheitliche und konsistente Datenquelle auf Basis der Konsolidierungsdatenbank. 
  • Vordefinierte Reportschemata zur Erzeugung und Befüllung der CbC-Tabelle 1. (Overview of allocation of income, taxes and business activities by tax jurisdiction)
  • Vorbereiteter betriebswirtschaftlicher Content, der dynamisch aus den Daten der IDL-Konsolidierungslösung befüllt wird.
  • Automatische Validierung der Daten
  • Erfassungsmöglichkeit von Daten, die bisher noch nicht in IDL.KONSIS vorhanden sind
  • Vollständige Dokumentation entlang des CbC-Berichtsprozesses
  • Automatische Erzeugung der geforderten XML-Meldedatei. 
  • Nutzung der vorhandenen Systemmöglichkeiten für weiterführendes Reporting und ergänzende Analysen. 

Damit werden berichtspflichtige Konzerne in die Lage versetzt, das CbC-Reporting standardisiert, prozesssicher und nachvollziehbar aufzusetzen und damit den Compliance-Anforderungen in Bezug auf Meldung und Meldeprozess gerecht zu werden. 

Hintergrund: BEPS – Initiative für fairen internationalen Steuerwettbewerb

Im Auftrag der G20-Staaten hat die OECD im Rahmen der Initiative „Base Erosion and Profit Shifting“ (BEPS) einen Aktionsplan gegen Gewinnkürzungen und Gewinnverlagerungen multinational tätiger Unternehmen erarbeitet und diesen am 5. Oktober 2015 veröffentlicht. Mit entsprechenden Änderungen der EU-Amtshilferichtlinie (Richtlinie 2011/16/EU) hat die Europäische Union am 25. Mai 2016 beschlossen, diesen BEPS-Aktionsplan mit 15 konkreten Maßnahmen in der EU einheitlich umzusetzen. Das Bundeskabinett hat am 13. Juli 2016 den Entwurf eines „Gesetzes zur Umsetzung der Änderung der EU-Amtshilferichtlinie und von weiteren Maßnahmen gegen Gewinnkürzungen und -verlagerungen“ beschlossen und damit bereits wesentliche BEPS-Empfehlungen in nationales Recht übernommen. Wesentliche Inhalte betreffen den automatischen Informationsaustausch über „Tax Rulings“ und das „Country-byCountry-Reporting“ innerhalb der EU. Hierzu wurde Ende 2016 der neue § 138a AO „Länderbezogener Bericht multinationaler Unternehmensgruppen“ geschaffen, der die OECD-Maßnahme Nr. 13 in nationales Steuerrecht umsetzt.

IDW-PS-880-testiert

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO bestätigt der Konsolidierungssoftware IDL.KONSIS die Ordnungsmäßigkeit und Sicherheit des Verfahrens. Das Testat wurde auf Basis des Prüfungsstandards IDW PS 880 durchgeführt und berücksichtigt neben den allgemeinen und aufgabenspezifischen Verarbeitungsfunktionen insbesondere auch Softwaresicherheit und Dokumentation.

Das Testat hier hier downloadbar.

IDL.KONSIS

IDL.KONSIS unterstützt Sie bei der Erstellung Ihres Konzernabschlusses nach unterschiedlichen Rechnungslegungsnormen. Die Software orientiert sich vollständig an den Phasen der Konsolidierung, bietet automatisierte Konsolidierungsfunktionen im Ist und Plan und erlaubt die Durchführung von Simulationen und Plankonsolidierungen. Den Grad der Automatisierung bestimmen Sie selbst und über verschiedene Fachmonitore haben Sie Ihre Daten, Fortschritte und offenen Aufgaben immer im Blick. Ausführliche Buchungslisten geben Wirtschaftsprüfern die notwendige Transparenz und unterstützen die Revisionssicherheit.

  • Legale und Management-Konsolidierung
  • Prüfungssicherheit
  • Integrierte Rechnungslegungsnormen
  • Hoher Automatisierungsgrad

Einzelabschluss-Monitor

Konzernkreis-Monitor

Standard Report

IDL.CONSOLIDATION.MONITOR

IDL.CONSOLIDATION.MONITOR ist der mobile Prozessleitstand von IDL.KONSIS. Er bietet einen Überblick über den aktuellen Status und anstehende Aufgaben zu Einzelabschlüssen und Konzernkonsolidierung. Anwender können entsprechend ihrer Rolle im Prozess eigene offene Aufgaben sowie die ihrer Kollegen einsehen und prüfen, Detailinformationen per Mail oder OneNote teilen und weiterführende Maßnahmen einleiten.

  • Mobiler Informationsabruf
  • Statusvisualisierung
  • Anzeige von offenen Aufgaben
  • Umfassende Datenfilterung

App-Einstieg

Konzernmonitor

Absprung in die IDL-Reporting-Plattform

Schnittstellen-SAP

Die IDL CPM Suite hält Schnittstellen zu verschiedenen ERP- und SAP-Systemen bereit. Der IDL.DATALINK for SAP ERP ist eine von SAP zertifizierte Schnittstelle und nutzt die Stärken der Microsoft Integration Services. Ebenso verfügt das ETL- und OLAP-Modellierungstool IDL.IMPORTER über eine zertifizierte SAP-Schnittstelle. Mit der IDL Smart Connectivity for SAP steht zudem ein Lösungspaket für die automatisierte Befüllung von IDL.KONSIS mit Daten aus SAP/FI und SAP/CO sowie SAP ERP- und SAP HANA-Systemen zur Verfügung.

  • Leistungsstarke Schnittstellen
  • SAP-zertifiziert
  • Smart Connectivity-Lösungspaket
  • Automatisierung

Schnittstellen tragen das SAP-Certified Logo.

Automatisierte Befüllung von IDL.KONSIS mit Daten aus SAP-Systemen.

IDL.IMPORTER mit zertifizierter SAP-Schnittstelle.

Spezialisierte Add-ons unterstützen Sie im Zusammenspiel mit der Konsolidierungssoftware IDL.KONSIS bei weiterführenden fachlichen Anforderungen

  • Für das Berichts- und Meldewesen stehen Ihnnen IDL.EBILANZ für das XBLR-Meldewesen und der  IDL.PUBLISHER Geschäftsberichtserstellung zur verfügung.
  • Mit der IDL-Reporting-Plattform und dem IDL.DESIGNER realisieren Sie basierend auf Ihren Abschlussdaten automatisiertes Reporting sowie Datenerfassung. 
  • In Kombination mit IDL.FORECAST realisieren Sie Lösungen für die integrierte finanzwirtschaftliche Planung.
  • Das Thema Datenmanagement organisieren Sie einfach mit IDL.XLSLINK für den Datentransfer mit Microsoft Excel.
  • Das Lösungspaket IDL Smart Connectivity for SAP ermgöglich basierend auf der zertifizierten SAP-Schnittstelle IDL.DATALINK for SAP ERP, die automatisierte Bereitstellung von SAP-Daten.
  • IDL.KONSIS eignet sich ideal für die Umsetzung des Kommunalen Gesamtabschluss.
  • Im Zusammenspiel mit IDL.COCKPIT und IDL.IMPORTER erfüllen Sie die neuen Berichtsstandards für das Country-by-Country-Reporting.
  • Und in Verbindung mit IDL.FINREP organisieren Sie ein validiertes FinRep-Reporting bei Banken.

IDL-Lösungen stehen für Fachlichkeit und Qualität rund um die Konsolidierung.

Interesse geweckt?