News

Konzernkonsolidierung trifft Planung 4.0

IDL-Partner TIMETOACT integriert Konzernkonsolidierung in ihre Planungslösung "Planung 4.0" Durch die Verbindung der beiden Lösungen zur Konzernkonsolidierung und zur integrierten Unternehmensplanung und damit der Verknüpfung der beiden betriebswirtschaftlich wichtigen Themenfelder entsteht eine Basis für aussagekräftige Prognosen über die gesamte Konzernstruktur hinweg. 

Vorausschauende Planung bereinigt um konzerninterne Zwischenergebnisse

Der TIMETOACT-Ansatz „Planung 4.0“ ermöglicht es, jederzeit festzustellen, wie sich eine Änderung in der Umsatz- oder Kostenstruktur auf den Deckungsbeitrag und auf den Erfolg des gesamten Konzerns auswirkt.

Bei der integrierten Lösung kommt für die Konsolidierung die Konsolidierungslösung IDL.KONSIS zum Einsatz. Die Ergebnisse werden in die TIMETOACT-Planungslösung überführt. Hierdurch können Konzerne das tatsächliche Gesamtergebnis sowie Auswirkungen von Abweichungen auf Basis der vorhandenen und erwarteten Daten prognostizieren.

„Deutschlandweit gibt es nur eine Handvoll Anbieter, deren BI-Lösungen die Konzernkonsolidierung bei der integrierten Unternehmensplanung berücksichtigen. Unsere ‚Planung 4.0‘ unterstützt die strategische Unternehmenssteuerung in Form von Balanced Scorecards und eines Risikomanagements. Abweichungen vom Plan können in Echtzeit festgestellt werden – bereits bereinigt um die wirtschaftlichen Verflechtungen der verschiedenen Konzernunternehmen. Die strategische Konzernsteuerung hat dadurch eine valide Planungsbasis“

Hans Krefeld, Director Business Intelligence der TIMETOACT Software & Consulting GmbH.

Passende Artikel