News

IDL baut Positionierung als ganzheitlicher CPM-Anbieter in 2015 konsequent weiter aus

Seinen Erfolgskurs als CPM- und BI-Lösungspartner für integrierte Unternehmenssteuerung schreibt IDL auch 2015 weiter fort. Vor allem die ganzheitliche Abbildung von Konsolidierung, Planung, Reporting und BI sowie die nahtlose Integration zu Vorsystemen standen bei Kunden hoch im Kurs.

Stabile Entwicklung

IDL wirft einen positiven Blick auf die Unternehmens­entwicklung des Geschäftsjahres 2015 und verzeichnet stabile Umsatzentwicklung mit Zuwächsen von je 20 Prozent auf dem österreichischen und dem Schweizerischen Markt.

IDL beliebt bei börsennotierten Unternehmen

Unter den zahlreichen Neukunden befanden sich 2015 bemerkenswert viele börsennotierte Unternehmen. Darunter Namen wie beispielsweise der Kunststofferzeuger Balda und die DIC Asset AG im Immobilienbereich. Ebenso entschieden sich Unternehmen wie die Drogeriekette Müller und der Handelskonzern Bünting sowie die Ceravis AG aus dem Agrarumfeld für eine Lösung des CPM-Spezialisten.

"Leistungsstarke, an den Bedarfen unserer Anwender ausgerichtete Software mit fachlichen Modulen und Apps, die flexibel und im Sinne ganzheitlicher CPM-Lösungen zusammenspielen, angereichert mit mehr als 25 Jahren Projekt-Erfahrung und fundiertem, betriebswirtschaftlichem Know-how - das ist das IDL- Erfolgsrezept. Eine gelungene Kombination aus Innovation und Tradition, mit der wir auch in diesem Jahr wieder neue interessante Lösungen und Services beispielsweise für die Datenerfassung über Web-Formulare, das automatisierte Reporting mit Vorsystemanbindung oder die integrierte Planung bereithalten."

Bernward Egenolf, Geschäftsführer IDL GmbH Mitte

Ganzheitliches CPM-Angebot mit Microsoft und IBM

Im Mittelpunkt des kontinuierlich weiterentwickelten Angebots steht mit der IDL CPM Suite ein vollständiges und integriertes Portfolio aus einer Hand, das sowohl im On-Premise- als auch im Cloud- und Hybrid-Cloud-Betrieb verfügbar ist. Neben den klassischen Projekten im Konsolidierungsumfeld mit dem Softwaremodul IDL.KONSIS wurden 2015 auch verstärkt BI- und Reporting-Projekte mit dem IDL.DESIGNER und der IDL-Reporting-Plattform realisiert.

Seit Release 2016 Update 1 integriert diese neben den Microsoft Analysis Services auch die Datenbanktechnologie TM1 aus dem Hause IBM und bietet damit die freie Wahl zwischen den beiden führenden analytischen Datenbanken. Unterstrichen wird die IDL-Kompetenz in beiden Feldern durch die Microsoft Gold Partnerschaft Application Development und die IBM Partnerschaft Business Analytics.

Smarte Vorsystemintegration

Hohen Anklang fand 2015 das Lösungspaket IDL Smart Connectivity for SAP, das alle für die Erstellung von Konzernabschlüssen erforderlichen Informationen automatisiert aus SAP heraus bereitstellt; Lösungen zu weiteren Vorsystemen werden zeitnah angeboten.

Ebenso konnte das Office-Add-in IDL.OFFICELINK und damit die Integration in die Microsoft-Welt weiter ausgebaut werden und ermöglicht nun neben Word auch den Zugriff und die Weiterverarbeitung der mit IDL erstellten Reports und Berichte aus Excel sowie entsprechend der Microsoft-Bereitstellung aus PowerPoint heraus.

Starke Positionierung bestätigt

Mit seinen Reporting- und Planungslösungen wurde IDL in den BARC Scores „Integrierte BI- und Planungs-Software DACH“ sowie „Business Intelligence DACH“ als „Spezialist“ gelistet. IDL-Software und -Lösungen erhalten damit neben der bereits im letzten Jahr erfolgten Bewertung hoher Nutzerfreundlichkeit eine positive Bestätigung ihrer Sichtbarkeit und Einordnung am Markt.

Passende Artikel