Dialog

Es liegt was in der Luft!

Neue Ideen, Möglichkeiten, Wünsche, Prozesse werden Realität.

Von Controlling über Konsolidierung und IFRS-Berichterstattung bis zu Verordnungen für Abschlussprüfer – in so gut wie allen Themenbereichen gibt es neue fachliche Entwicklungen zu vermelden. Eine spürbare Dynamik hat den Markt erfasst und Sie ahnen vielleicht schon, was dahintersteckt: Genau, die allgegenwärtige Digitalisierung, die mit neuen technischen Möglichkeiten auch fachliche Anforderungen verstärkt und vorantreibt, ganz nach der Devise "Warum? Weil’s geht.".

FACHARTIKEL

Kennzahlen - Wegweiser für die unternehmerische Zukunft
Was sind Kennzahlen überhaupt? Und wie ist mit ihnen umzugehen? Denn einmal eine oder mehrere Kennzahlen zu bilden, ist zu kurzgesprungen. Erst die kontinuierliche Beobachtung über mehrere Zeitperioden macht Kennzahlen zu einem brauchbaren Instrument. Ideal unterstützt mit Controlling-Systemen. Autorin: Prof. Claudia Ossola-Haring

Vom Nachtwächter zum Tischnachbarn
Wie die Interne Revision durch die Schaffung von Mehrwert Organisationen voranbringen kann und welche Rolle die Digitale Datenanalyse dabei spielt. Autor: Daniel Antoine

Auf dem Weg zur Process Ownership
Weltweit existieren derzeit rund 6.000 Shared Service Center (SSC), in denen etwa 4,5 Millionen Beschäftigte arbeiten. Vor allem im Bereich Finance bündeln diese Dienstleistungszentren für die Unternehmen transaktionale, standardisierte Aufgaben. Die bewusst Nutzung von IT und Automatisierung birgt enorme Chancen. Autor: Tom Olavi Bangemann

Fortschrittliche Planungsinstrumente sollten schlank und flexibel sein
Die steigende Verfügbarkeit von Daten in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung hat die Unternehmensplanung sowie -steuerung nicht einfacher gemacht. Das Spannungsverhältnis von Effektivität und Effizienz erfährt für diese strategisch wichtige Funktion sogar eine weitere Steigerung. So bewälitgen Sie ihre eigene Transformation zur Realtime-Ökonomie. Autor: Igor Barkalov

Business Intelligence und Big Data gehören zusammen
Was soll aus den bisherigen BI-Anwendungen werden, wo die IT-Welt doch derzeit nur noch über Big Data spricht? Die Praxis zeigt, dass beide Welten relevant sind und miteinander existieren können. Dennoch werden BI-Organisationen vieles lernen und überdenken müssen. Autor: Sascha Alexander

Schlüsselposition Stammdatenmanagement
Mit der Digitalisierung werden Geschäftsmodelle im Hinblick auf Innovationen neu ausgerichtet. Verlässliche Stammdaten bilden dabei die Grundlage. Autorin: Monika Pürsing

SDAX und TecDAX: Erhebliches Verbesserungsportanzial bei IFRS-Jahresabschlüssen
Studie zur Praxis der IFRS-Berichterstattung und Analyse der Umsetzung von ausgewählten Angabepflichten im Anhang sowie der Aufbau der vier weiteren Pflichtbestandteile - Bilanz, Gesamtergebnisrechnung, Eigenkapitalveränderungsrechnung, Kapitalflussrechnung - deckt interessante Verbesserungspotenziale auf. Autor: Thomas Gloth

3 FRAGEN AN

Unternehmensreporting - weniger ist manchmal mehr
Was versteht man unter einem Lean-Reporting?? Erhöht „Self-Service-Reporting“ die Reporting-Qualität? Wo sind die Verbesserungspotenziale für das Unternehmensreporting? Prof. Dr. Ulrich Krings steht Rede und Antwort.

BEST PRACTICE

Optimales Zusammenspiel von IDL.KONSIS und SAP bei Lenze
Weltweit agierender Spezialist für Motion Centric Automation realisiert zuverlässige Konsolidierungsprozesse, effiziente Erstellung des Konzernanhangs sowie konzernweites IFRS-Berichtswesen effizient und sicher mit einer IDL-Lösung. IDL.KONSIS hat sich dabei im Zusammenspiel mit der konzernweiten SAP-Landschaft bewährt und gibt Lenze auch für die Weiterentwicklung seines IFRS-Berichtswesens jeden Spielraum.

WEITERE THEMEN

Passende Artikel