News

Digitalisierung von Finanzprozessen: Mazars setzt auch bei ESEF auf IDL Software

Die IDL-Unternehmensgruppe, marktführender Anbieter von Software für Financial Performance Management (FPM) im deutschsprachigen Raum und Mazars, in den Top Ten der führenden Prüfungs- und Beratungsgesellschaften in Deutschland, haben im Juni ihre Zusammenarbeit per Partnervertrag besiegelt.

Mazars ergänzt sein Angebot um Applikationen der IDL Software für Konsolidierung, Planung, Reporting und Analyse. IDL Software für Financial Performance Management ist bereits heute für die Digitalisierung und Automatisierung von Finanzprozessen bei über 1.100 Unternehmen im Einsatz.

Bei Kundenprojekten zu den Themen Unternehmensplanung, Fast Close im Group Reporting sowie speziell bei der Finanzberichterstattung per ESEF (European Single Eletronic Fomat) wird Mazars IDL Software einsetzen. Die Vollständigkeit bei der Funktionalität, hohe Usability und die Skalierbarkeit von IDL Software erlauben maßgeschneiderte Lösungen für die komplexen Use Cases der Mazars-Kunden aus den Branchen Financial Services, Industrials, Health Care, Customer Goods and Retail, Logistics, Technologie und Telekommunikation, für den Public Sektor sowie für Startups. Kunden profitieren dabei von der hohen fachlichen Expertise der 40.400 Mazars-Experten rund um den Globus.

Mit der IDL Software holen wir ein leistungsstarkes End-to-End Toolset ins Portfolio“, sagt Ali Göle, Manager im Consulting bei Mazars. “Damit unterstreichen wir die Validität unseres unabhängigen Entscheidungs- und Beratungsprozesses und stellen sicher, dass unsere Kunden stets die bestmögliche Lösung erhalten.” 

„Dass Mazars als eine der Top-Ten Unternehmensberatungen in Deutschland IDL Software empfiehlt, freut uns ganz besonders. Davon profitieren Unternehmen, die mit Mazars und IDL die großen Herausforderungen bei der Digitalisierung weltweiter Finanzprozesse besser bewerkstelligen können“, sagt Petra Ellmerich, Chief Sales Officer der IDL Unternehmensgruppe. 

Passende Artikel