News

IDL CPM Suite Release 2016: Beste Usability, moderne Datenerfassung und umfassende Office-Integration

Die IDL CPM Suite bündelt starke Softwaremodule mit modernen Office- und Mobile-Apps für alle Anforderungen der integrierten Unternehmenssteuerung.

Release 2016 kommt mit interessanten fachlichen Erweiterungen und vielen neuen Funktionalitäten und Lösungsangeboten. Verfügbar ist die IDL CPM Suite im On-Premise sowie für den Cloud- und Hybrid-Cloud-Betrieb.

Daten erfassen und visualisieren mit Best-Practice-Usability

Anwenderfreundlichkeit als oberste Prämisse: Im Release 2016 wurde das durchgängige Drag & Drop-Arbeiten im Powerpoint-Style wie auch die von BARC bestätigte hohe Usability der IDL-Reporting-Plattform und ihres Designtools IDL.DESIGNER konsequent weiter ausgebaut.

Hinzugekommen sind neue Möglichkeiten für das Einfügen und Formatieren von Texten nach Art und Weise von OneNote, eine schnelle und einfache Navigation durch die Berichtsordner über Thumbnail-Leisten, wie man sie in den Fotobibliotheken von Flickr kennt, und die Datenvisualisierung auf Karten gemäß Google Maps.

Weitere neue Bedienoptionen sind das Zoom-In auf Datenvisualisierungsobjekte eines Dashboard-Berichts zur größenoptimierten Darstellung von Einzelobjekten oder der hilfreiche Reverse-Drill-Down per Knopfdruck für etwa die optimale Darstellung und Navigation in einer GuV-/Ergebnisrechnungs-Struktur.

On-top ist ab sofort über die IDL-Reporting-Plattform auch die Datenerfassung und damit das Arbeiten mit Formularen möglich. Dies eröffnet neue Einsatzgebiete wie beispielsweise das Erfassen von Notes-Angaben oder das Einsammeln von Plandaten.

"Mit Release 2016 führen wir die Entwicklung unserer IDL CPM Suite zu einer zentralen, integrierten Plattform für alle Anforderungen rund um die Themen Konsolidierung, Planung, Reporting und BI konsequent weiter fort. Mit tief verankerter Fachlichkeit, intuitiver Bedienung und automatisierten Prozessen."

Bernward Egenolf, Geschäftsführer IDL GmbH Mitte

Integriertes Arbeiten eingebettet in die Office-Welt: Word, Excel und Powerpoint

Das über den Microsoft-Office-Store einzubindende Office-Add-In IDL.OFFICELINK erlaubt ab Release 2016 die Nutzung der IDL-Reporting-Plattform-Komponenten neben Word nun auch in Excel und in Kürze in Powerpoint.

Die Anwender erstellen Word-Dokumente, Excel-Arbeitsblätter und Powerpoint-Folien in ihrer gewohnten Office-Umgebung und ergänzen diese mit Daten, Objekten und Informationen aus ihren Berichten, Formularen und Dashboards. Die Datenaktualisierung erfolgt durch Anwenderaktion, ist nachvollziehbar und somit prozesssicher.

IDL.OFFICELINK setzt auf die neueste Office-Add-In-Technologie, die Microsoft im Rahmen seiner Cross-Plattform-Strategie und der Office-365-Produktivitätsplattform bereitstellt. Die Add-Ins können damit zukünftig auch in den im Web-Browser laufenden Cloud-Varianten von Word, Powerpoint und Excel genutzt werden, in Office für Mac und in den Office-Mobile-Apps für iOS- und Android-Geräte.

Rund um IDL.KONSIS: Fachliche Erweiterungen, Compliance, Zugriff auf SAP-Daten und effiziente Finanzplanungsprozesse

Das Softwaremodul IDL.KONSIS für die Erstellung von Legalen und Management­konsolidierungen bringt mit Release 2016 viele fachliche Erweiterungen wie beispielsweise die unabhängige Steuerung paralleler Spiegelsichten sowie hilfreiche Ergänzungen bei Konsolidierungsverarbeitungen wie Verschmelzung, Minderheitenanteile und Endkonsolidierung.

Verfügbar sind zudem funktionale Neuerungen im Zusatzmodul Änderungsprotokollierung zur umfassenden Erfüllung von Compliance-Anforderungen sowie ein spezialisiertes Lösungspaket für das automatisierte Befüllen der IDL.KONSIS-Strukturen mit SAP-ERP-Daten gemäß altem und neuem Hauptbuch.

Mit dem Angebot der Planungsmonitore führt IDL.FORECAST als integrierbares Softwaremodul für die Finanzplanung im Release 2016 die Automatisierung von Planungsprozessen fort.

Passende Artikel